unit records
//Home   //About   //Katalog   //Konzertdaten   //Links   //kontakt  English
 
//katalog  //Afro Garage
Afro Garage  
 
Artist: Afro Garage
 
Album: Afro Garage
 
Katalog Nr: UTR 4052
 
Releasedatum: 01.03.1993
 
Albumdauer: 39:01
 
Line-Up: Christoph Baumann âEUR" piano, somtimes prepared, percussion
Jacques Siron âEUR" bass, voice, percussion
Dieter Ulrich âEUR" drums, bugles, voice
 
Credits: This is all freely improvised music without any cuts or overdubs.
Digital two-track recording by Martin Pearson on February 7th 1991 at Radiostudio Zurich.
 
Liner Notes: Witz, Brechungen, Ãoeberraschungen und Streitereien
"Afro Garage" ist die erste CD eines Schweizer Trios, das wie ein "klassisches" Pianotrio daherkommt. Doch der Zugriff der drei Künstler auf die Musik ist offene Improvisation. Sie schaffen ein Klima voller Witz, Brechungen, Ãoeberraschungen und Streitereien jenseits von Stilen und Definitionen. Da gibt es sorgloses Flanieren genauso wie unerwartete und präzise Konklusionen. An jeder Ecke lauert zwar das Chaos. Aber es hat âEUR" dem Form- und Taktgefühl der Musiker sei Dank âEUR" keine Chance. Das Trio Christoph Baumann, Jacques Siron und Dieter Ulrich schauen auf eine lange Erfahrung als Bandleader, Sidemen und Solisten zurück. Zahlreich die Projekte, für die sie schon zusammengearbeitet haben: Cadavre Exquis, Chat, Rouge Frisé & Acide, Les Passeurs dâEURTMInstants. Als Trio sind sie ausserordentlich. Ihr Credo lautet: "Als Komponisten und Musiker sind wir hauptsächlich an der spontanen Organisation von zufällig gewonnenem Material interessiert." Das klingt einfach âEUR" doch man höre diese zehn Miniaturen auf "Afro Garage". Da geht es um ehrliche Improvisation: Ehrlich derart, dass die Ohren zu folgen vermögen. Und verstehen. Spontan inszenierte Transparenz.
Pius Knüsel
 
Links:
 
 
 
Album kaufen und hören bei:
 
musik kaufen bei cede.chmusik kaufen beim iTunesMusicStore
musik kaufen bei Amazon
 
« zurück zur Übersicht