unit records
//Home   //About   //Katalog   //Konzertdaten   //Links   //kontakt  English
 
//katalog  //Markus Eichenberger
Tuttrieb âEUR  
 
Artist: Markus Eichenberger
 
Album: Tuttrieb âEUR" Triebtat
 
Katalog Nr: UTR 4056
 
Releasedatum: 01.03.1993
 
Albumdauer: 37:22
 
Line-Up: Markus Eichenberger âEUR" Ab-clarinet, Eb-clarinet, Bb-clarinet, Bass-clarinet, Alto-saxophone, Tenor-saxophone, Baritone-saxophone, Bass-saxophone, Alphorn
 
Credits: Recorded august 10th to 16th 1992 by Andy Rathgeb, Studio "Sound & Vision" Château Faverolles, Rolampont, France; except track 5: bassclarinet recorded live at Völkerschlachtdenkmal, october 6th 1990 during "Jazzfest Moritzbastei", Leipzig, Germany; Alphorn recorded outside of Château Faverolles, France; Cows from Wydenbach, august 1992, Menzberg, Switzerland
Mixed october 30th to november 1st 1992 by Niki Neuspiel, Quadrovision, Vienna, Austria
 
Liner Notes: Der "Trieb" zum Blasen
Auf seiner dritten Solo-Produktion (nach UTR 4018, "Atemketten", und UTR 4030, "Atemwerke") hat der Zürcher Saxophonist und Klarinettist Markus Eichenberger sieben Tage im Studio gearbeitet und im Playback-Verfahren acht Kompositionen eingespielt. Der "Trieb" zum Blasen lässt aus zarten Trieben kräftige Stämme treiben, die sehr ernsthaft im Leben stehen, aber auch der Ironie nicht entbehren. Das Resultat lässt sich mehr als sehen (hören!): Mit vier verschiedenen Klarinetten, vier Saxophonen und Alphorn ist ein homogenes und gleichzeitig facettenreiches Werk entstanden. Vom Duo bis hin zum Orchesterklang mit 20 selbst eingespielten Stimmen kombiniert "Tuttrieb-Triebtat" die neun Blasinstrumente. Als Grundlage dienten Eichenberger Sprachmelodie- und Rhythmusfetzen, die ihm die formale Struktur für die Kompositionen/Improvisationen lieferten sowie einen roten Faden für den inhaltlichen Bogen bildeten. Ausnahme ist die Montage Alphorn-Bassklarinette, der eine Liveaufnahme aus dem Völkerschlachtdenkmal in Leipzig mit 45 Sekunden Nachhall zugrundeliegt. Elektronische Geräte (Delay etc.) wurden bei der Aufnahme bewusst nicht, beim Abmischen sehr sparsam eingesetzt, so dass Eichenbergers Präsenz und seine Sprache der geblasenen Töne und Sounds diese wohl einmalige "Blasmusik" vollständig prägen.
Pius Knüsel
 
Links:
 
 
 
Album kaufen und hören bei:
 
musik kaufen bei cede.chmusik kaufen beim iTunesMusicStore
musik kaufen bei Amazon
 
« zurück zur Übersicht