unit records
//Home   //About   //Katalog   //Konzertdaten   //Links   //kontakt  English
 
//katalog  //Peter Schärli
April Works  
 
Artist: Peter Schärli
 
Album: April Works
 
Katalog Nr: UTR 4095
 
Releasedatum: 01.06.1996
 
Albumdauer: 53:32
 
Line-Up: Stella Rambisai Chiweshe mbira âEUR" vocal
Dom Um Romão âEUR" percussion, vocal
Burhan Ã-çal âEUR" percussion
Biboul Darouiche âEUR" percussion
Leonard Ngwenya âEUR" percussion
Fredy Studer âEUR" drums
Hämi Hämmerli âEUR" bass
David Gattiker âEUR" cello, vocal
Glenn Ferris âEUR" trombone
Roland Philipp âEUR" sax, flute
Peter Schärli âEUR" trumpet, flugelhorn
 
Credits: Produced by Peter Schärli
Recorded by René Zingg on April 1991
Mixed by Willy Kotoun, David Gattiker, Peter Schärli, René Zingg on March/April 1995 at Soundville Studios, Luzern
 
Liner Notes: Brillante Musik, mit einem Wort: Trompetermusik
Eine grosse Familie, die uns der Schweizer Trompeter Peter Schärli in seinem neuesten Werk präsentiert: fünf Perkussionisten aus aller Welt, drei Bläser, zwei abendländische Saiteninstrumente und die magische Stimme von Stella Rambisai Chiweshe, einer der originellsten Künstlerinnen der zeitgenössischen afrikanischen Musikszene, die sich auf der Mbira (dem jahrhundertealten Instrument aus Zimbabwe) begleitet. So wie die Musik hat auch diese Produktion eine Odyssee durchgemacht und liegt nun endlich, fünf Jahre nach ihrer Aufnahme, als CD vor. Peter Schärli ist nicht nur überzeugender Instrumentalist, er ist auch Planer, Kartenzeichner, Klangschmied, Steuermann und Stimmungsmaler. Die Musik dehnt sich aus wie eine Landschaft, in der sie am Ende, gut aufgehoben, wieder verschwindet. Grünbraune Oasen, blaugraue weite Ebenen, dunkelgrüne Urwälder, ockerschwarze Dünen, türkisblaue Meere neben Stadtansichten âEUR" folkig, rockig, jazzig. Unverkennbar, es ist Musik des Reisens âEUR" beileibe keine beliebige Musik und schon gar keine Pauschalreisenmusik âEUR" es ist Musik der weiten Horizonte. Es ist Musik des nie einzulösenden Sehnens und Suchens, der Sehnsucht nach der Fremde, der Ferne. Das mag der Grund sein für ihre gelegentliche, im Ãoebrigen nicht unangenehme Sprödheit und Sperrigkeit. Und es ist Musik der Stimmen, der Stimmungen, Musik der späten Nachmittage, der längerwerdenden Schatten. Es ist stolze, brillante Musik, mit einem Wort: Trompetermusik.
 
Links: www.schaerlimusic.ch
 
 
 
Album kaufen und hören bei:
 
musik kaufen bei cede.chmusik kaufen beim iTunesMusicStore
musik kaufen bei Amazon
 
« zurück zur Übersicht