unit records
//Home   //About   //Katalog   //Konzertdaten   //Links   //kontakt  English
 
//katalog  //Keller's 10
Two  
 
Artist: Keller's 10
 
Album: Two
 
Katalog Nr: UTR 4463
 
Releasedatum: 04.10.2013
 
Albumdauer:
 
Line-Up: Beat Keller - composer, conductor

Reto Anneler - alto/ soprano saxophone, flute
Marius Peyer - drums
Rafael Schilt - tenor saxophone, bass clarinet
Peter Gossweiler - double bass
Rafael Baier - baritone saxophone, bass clarinet
Peter Zihlmann - piano, rhodes
Linus Hunkeler - trumpet, flugelhorn
Fabian Beck - bass trombone, tuba
Mats Spillmann - trumpet, flugelhorn
Bernhard Bamert - trombone
 
Credits: Recorded on January 4th & 5th 2013 at Hardstudios in Winterthur
Recorded, mixes and mastered by Andy Neresheimer
Artwork by Anneka Beatty
 
Liner Notes: Kontraste - die kleine Form neben der groÌ^Ã"Yeren, Punktuelles ergaÌ^nzt raÌ^umlich Ausgedehntes, BruchstuÌ^ckhaftes trifft auf Geschlossenes. Beat Keller generiert Spannung uÌ^ber GegensaÌ^tze. KellerâEUR~s 10 ist in seinem Laboratorium der KlaÌ^nge ein grundlegender Versuchsaufbau, der durch viele Variablen das Ergebnis offen laÌ^sst. Zehn starke musikalische Charaktere bringen ihre Erfahrungen und Vorlieben in die Band, sollen sich aber ebenso dem gestalterischen Willen des Leiters fuÌ^gen. Sieben BlaÌ^ser arbeiten mit Farben, Texturen, die sie, kaum entfaltet, wieder relativieren und umdeuten. Neumusikalisches mit der Tendenz zur strukturellen Abstraktion wird mit Monk konfrontiert, dem Inbegriff schrullig jazzender Lebendigkeit. Mechanistisches mit dem Automaten-Charme eines Uhrwerks wird von organisch Klingendem aufgeloÌ^st, manches wirkt wie die Performation des Varietéhaften in der Welt des Ernstes. Es ist ein Spiel, das Beat Keller da treibt, indem er KoÌ^der auswirft, die Klangerwartungen nahelegen, aber dann in andere Richtungen weisen. So spontan die StuÌ^cke bei der Aufnahme ihre Form annahmen, so praÌ^zise erscheinen sie im Resultat des uÌ^bergreifenden Spannungsbogens. Und es ist die Kunst des Netzwerkers, der die auseinander strebenden Impulse zusammenfuÌ^hrt und so buÌ^ndelt, dass am Ende die Vielfalt sich wieder als Ganzes darstellt, ohne die grundlegende Freiheit zu verlieren. WerâEUR~s hoÌ^rt, wird erst einmal daruÌ^ber nachdenken, worin das Geheimnis von KellerâEUR~s 10 besteht. Bis sie sich erschlieÃ"Yt, die aufregende Welt der Kontraste. Ralf Dombrowski
 
Links: www.kellers10.ch
 
 
 
Album kaufen und hören bei:
 
musik kaufen bei cede.chmusik kaufen beim iTunesMusicStore
musik kaufen bei Amazon
 
« zurück zur Übersicht