unit records
//Home   //About   //Katalog   //Konzertdaten   //Links   //kontakt  English
 
//katalog  //Fischermanns Orchestra
Wildfang  
 
Artist: Fischermanns Orchestra
 
Album: Wildfang
 
Katalog Nr: UTR 4386
 
Releasedatum: 01.02.2013
 
Albumdauer:
 
Line-Up: Samuel Blatter âEUR" synthesizer / conductings
Samuel BlaÌ^ttler âEUR" trumpet
Lino BloÌ^chlinger âEUR" as / sopranino / electronics
Philipp Z'Rotz âEUR" bcl / cl / conductings
Juan Sebastian Rozo âEUR" euphonium
Jan TroÌ^sch âEUR" guitar
Philippe Zeltner âEUR" percussion
Reto Eisenring âEUR" snare drum / perc
Bodo Maier âEUR" trumpet
Daniela KuÌ^nzli âEUR" alto saxophone
Nathanael Bosshard âEUR" ts
Simon Petermann âEUR" trombone
Ivan Estermann âEUR" tuba
Martina Berther âEUR" e-bass
Emanuel KuÌ^nzi âEUR" percussion
Thomas Reist âEUR" bass drum / perc
 
Credits: Aufnahme: Andy Neresheimer
Powerplay Studio Maur
Mix und Mastering: Andy Neresheimer, Philipp Z'Rotz und Thomas Reist
 
Liner Notes: Mit der zweiten VeroÌ^ffentlichung âEURzWildfangâEURoe des Fischermanns Orchestra auf dem Label Unit Records praÌ^sentiert die Band ihr weites musikalisches Spektrum. Im Gegensatz zur ersten CD âEURzConducting SessionsâEURoe bringt die Band hier ihre Kompositionen zum klingen und zeigt auf, weshalb sie zu den wildesten und kreativsten Grossformationen des Kontinents zaÌ^hlt. Die verschiedenen Komponisten zeigen deutlich, von welcher Musik sie sich inspirieren lassen. Im ersten StuÌ^ck âEURzYere Ma SoroâEURoeâEUR" einem Balafon feature âEUR" bedient die Band westafrikanische Klischees ohne sich bei diesen anzubiedern, und wie auch bei den folgenden StuÌ^cken âEURzWaitingâEURoe und âEURzDobro DâEURoe zeigt sich die Band hier von ihrer ruhigen Seite. SpaÌ^testens beim StuÌ^ck âEURzFliessbandâEURoe mit seinem pumpendem Beat ist es aber vorbei mit der GemaÌ^chlichkeit. Wie auch âEURzBermuda DreieckâEURoe ist dies nicht ein Komposition sondern wie schon die StuÌ^cke auf dem Erstling eine mit Handzeichen gesteuerte Improvisation. Nach dem beinahe andaÌ^chtigen âEURzWellengangâEURoe runden das ungestuÌ^me und von suÌ^damerikanischen Rhythmen gepraÌ^gte âEURzSabrosuraâEURoe und die Balkan-Partynummer âEURzHaifischâEURoe diese CD ab. Mit dieser Produktion positioniert sich das Fischermanns Orchestra zwischen World Music und Avantgarde Jazz und beweist eindruÌ^cklich, weshalb sie zu den erstaunlichsten Schweizer Jazz Bands gezaÌ^hlt wird.
 
Links: www.fischermanns-orchestra.ch
 
 
 
Album kaufen und hören bei:
 
musik kaufen bei cede.chmusik kaufen beim iTunesMusicStore
musik kaufen bei Amazon
 
« zurück zur Übersicht