unit records
//Home   //About   //Katalog   //Konzertdaten   //Links   //kontakt  English
 
//katalog  //Felix Stüssi
Give me five  
 
Artist: Felix Stüssi
 
Album: Give me five
 
Katalog Nr: UTR 4198
 
Releasedatum: 17.08.2007
 
Albumdauer: 60:59
 
Line-Up: Félix Stüssi âEUR" piano
Alex Côté âEUR" alto-, soprano-, baritonsax, flute
Bruno Lamarche âEUR" tenorsax, clarinet, flute
Clinton Ryder âEUR" bass
Isaiah Ceccarelli âEUR" drums
 
Credits: Recording: Jacques Vizel & Don Murnaghan, Studio Frisson, Montréal, 10. & 11.10.2006
Mix & master: Studio Jacques Vizel, Montréal
 
Liner Notes: Die CD «Give me five» (Unit Records) ist die Frucht eines langen, musikalischen Reifeprozesses. Als Komponist im wahrsten Sinne des Wortes fügt Félix Stüssi verschiedenste Einflüsse zu einem homogenen, eigenständigen Ganzen zusammen. Dieses heikle Unternehmen gelingt nicht zuletzt, weil Stüssi als Musikethnologe seine Inspirationsquellen gründlich studiert und verarbeitet hat, bevor er sie in sein Spiel hat einfliessen lassen. Er liebt es, Modernität und Tradition einander gegenüber zu stellen. Daraus entstehen faszinierende Kompositionen von wurzelbezogener Aktualität. In Stüssis Quintett spielen einige der vielversprechendsten jungen Talente der kanadischen Szene: die Bläser Alex Côté und Bruno Lamarche sowie Clinton Ryder, Kontrabass, und Isaiah Ceccarelli, Schlagzeug.

Félix Stüssi
Stüssi selbst ist im Kanton Glarus aufgewachsen. Obwohl weitgehend Autodidakt, ist es ihm bald einmal gelungen, sich als Pianist, Bandleader und Begleiter einen Namen zu machen. Später nahm er Stunden mit Irène Schweizer, Markus Bischof, Christoph Baumann, Art Lande und Vince Benedetti. 1996 gewann er die ersten Preise (bester Solist, beste Band) am Zolliker Jazz Festival. 1998 ist Félix Stüssi nach Montréal ausgewandert. 2006 ist er in den Genuss eines Kompositionsstipendiums des Kulturrats von Québec sowie einer Subvention von Musicaction (Staats-Kulturorgan) gekommen. Zurzeit bildet sich Félix Stüssi beim New Yorker Pianisten Fred Hersch weiter.

Die Musiker
Alex Côté, Alto- , Soprano- und Baritonsax sowie Flöte, ist einer der aufgehenden Sterne der kanadischen Jazzszene. Trotz seines jungen Alters kann er bereits auf eine internationale Karriere zurückblicken. 2004 ist er einer Einladung in die Schweiz gefolgt, um Kanada im EBU Jazz Orchestra (Bigband der European Broadcasting Union) zu vertreten. Bei den Konzerten in Schaffhausen und Lugano besetzte er den ersten Stuhl der Altosaxophone. Er hat sowohl Aufnahmen mit seiner eigenen Gruppe, dem «No Name Jazz Sextet» (VV Records), als auch mit der Combo «Effendi Jazz Lab» gemacht. Côté hat mit Chris Potter in New York und Pat Labarbera in Toronto studiert. Auch Bruno Lamarche, Tenorsax, Klarinette und Flöte, macht immer mehr von sich reden. Als Mitglied des «Bernard Primeau jazz ensemble» war es ihm im Sommer 2004 vergönnt, mit dem legendären Gitarristen Philip Catherine aufzunehmen. Er ist an verschiedensten Projekten beteiligt, unter anderem als Mitglied der Band von Joel Miller. Alex Côté und Bruno Lamarche sind alte Freunde. Es ist jedoch das erste Mal, dass sie gemeinsam in der gleichen Band spielen âEUR" was für ein Duo! Das gleiche gilt auch für das Gespann Clinton Ryder, Kontrabass, und Isaiah Ceccarelli, Schlagzeug. Sie bilden eine der solidesten und swingendsten Rhythmusgruppen Montreals. Clinton stammt aus Nanaimo, Britisch Kolumbien. Er arbeitet seit 1993 als Freelancer und hat rund 20 Alben mit verschiedenen kanadischen Künstlern eingespielt. Auch Isaiah hat im kanadischen Westen das Licht der Welt erblickt, ist allerdings in Kalifornien aufgewachsen. Nach seinen Studien am Berklee College of Music in Boston und in Paris mit, unter anderen, Daniel Humair, hat er sich in Montreal niedergelassen. Nach Tourneen mit dem «Effendi Jazz Lab» und mit Benoît Charest und seinen «Triplettes de Belleville», hat er 2006 seine erste CD, «Lieux-dits» (Ambiance magnétique), herausgebracht.
 
Links: www.felixstussi.com
 
 
 
Album kaufen und hören bei:
 
musik kaufen bei cede.chmusik kaufen beim iTunesMusicStore
musik kaufen bei Amazon
 
« zurück zur Übersicht