unit records
//Home   //About   //Katalog   //Konzertdaten   //Links   //kontakt  English
 
//katalog  //Guralumi
Fluturim Si Zogu  
 
Artist: Guralumi
 
Album: Fluturim Si Zogu
 
Katalog Nr: UTR 4313
 
Releasedatum: 30.03.2012
 
Albumdauer: 48:02
 
Line-Up: Gjon Guralumi-Composition, piano vocals
Morgane Gallay-Vocals
Xavier Good-Saxes
Krenar Arifi-Guitars, composition
Lukas Knoepfel-Drums, percussions
Tiziano Tomasetti-Bass
 
Credits: All songs except "Rrughes" tuj kalu, composed by Gjon Guralumi and "Lina" composed by Krenar Arifi, are based or inspired by traditional albanian folksongs. Musical direction: Tiziano Tomasetti Recorded and mixed at Studio du flon, Lausanne by Antoine Estoppey Artwork: Nicole Michel und Nadine Gerber
 
Liner Notes: FLUTURIM SI ZOGU

Guralumi schöpft seine Inspiration aus dem Land und den Traditionen Osteuropas. Die Gruppe mischt originale Melodien und Rhytmen aus traditioneller balkanischer Folklore mit den lebhaften Farben moderner Musikstiele, wie Funk, Rock und elektronische Musik. Dank der Kraft und Energie des balkanischen grooves wird das begeisterte Publikum in eine magische Atmosphäre versetzt, gewürzt mit Jazz und Zeitgenossischer Musik.
Entzückend, spielerisch und zärtlich, die warme Stimme der schweizerischen Sängerin Morgane Gallay, lädt mit ihren Liedern aus anderen Zeiten, meistens in albanisch gesungen, zum träumen ein. Am Klavier und Akkordeon, Gjon Guralumi jongliert mit den verschiedenen Einflüssen und beherrscht immer dabei seine Sprache und seine Tradition. Er steht im Dialog mit Krenar Arifi, sehr erfinderisch mit den Gitarren und mit Xavier Good mit seiner âEURzfunky AttitüdeâEURoe: Das Ganze wird durch eine rhytm sektion unterstützt, die für âEURzgrooveâEURoe sorgt und zur Improvisisation anregt. Guralumi ist balkanische Poesie mit Rock-, Folk- und Jazzelementen. Guralumi hat hauptsächlich in der französischer Schweiz (Chorus, Lausanne; Balelec Festival, Lausanne; Montreux âEUR~s jazz Festival, Sidewalk, Le Caveau de lâEURTMHotel de Ville de Lausanne, lâEURTMUsine à Gaz de Nyon, Gena Festival in Genf,..), im Tessin und in der deutschen Schweiz gespielt (Bern Jazz Festival, Dampfschiff à Brugg, La Fabbrica àLosone, ), und hat sich somit als schweizerische Referenzgruppe in der balkanischen World- und Jazzmusik durchgesetzt, was auch, unter anderem, von der in der Schweiz lebenden albanischen Gemeinschaft sehr geschätzt und anerkannt wird.
 
Links: www.guralumi.ch
 
 
 
Album kaufen und hören bei:
 
musik kaufen bei cede.ch
 
« zurück zur Übersicht