unit records
//Home   //About   //Katalog   //Konzertdaten   //Links   //kontakt  English
 
//katalog  //Swiss Improvisers Orchestra
Das fremde Kind-L'enfant d'ailleurs  
 
Artist: Swiss Improvisers Orchestra
 
Album: Das fremde Kind-L'enfant d'ailleurs
 
Katalog Nr: UTR 4158
 
Releasedatum: 01.01.2005
 
Albumdauer: 49:21
 
Line-Up: Annemarie Blanc (de), Christophe Balissat (fr) âEUR" Sprecher/in
Daniel Fueter âEUR" Konzept
Katrin Scholl âEUR" v
Patricia Bosshard âEUR" el.va
Bernhard Göttert âEUR" vc
Cristin Wildbolz âEUR" b
Ursula Maehr âEUR" rec
Carles Peris âEUR" sax/fl
Valentin Vecellio âEUR" cl
Stefan Wyler âEUR" tp
Beat Unternährer âEUR" tb
Christoph Baumann âEUR" p
Margrit Rieben âEUR" dr/sounds
Jacques Widmer âEUR" dr
 
Credits: Recorded by Peter Färber, Hans Ruedi Naef
Mix/Mastering: Peter Färber, Daniel Fueter, Christoph Baumann, Carles Peris
Produktion: Swiss Improvisers Orchestra
 
Liner Notes: «Das fremde Kind»
Ein Musiktheatermärchen für grosse und kleine Kinder basierend auf dem Text von E.T.A. Hoffmann ist ein weiteres Projekt des Swiss improvisers Orchestra, diesmal unter der Leitung von Daniel Fueter.
Das Märchen:
Die Mutter des fremden Kindes ist die Phantasie einer Feenkönigin. Zwei Kinder auf dem Lande begegnen ihr. Ein zugereister Magister namens Tinte soll diesen Kindern die Wissenschaften beibringen. Er entpuppt sich als Gnomenkönig Pepser und verwandelt sich in eine riesige Fliege. Es kommt zum Kampf.
Ein Musiktheater:
Die Geschichte wird einerseits von einem Schauspieler, andererseits von den improvisierenden Musikerinnen und Musikern und ihren Instrumenten erzählt. Diese sind Darstellende, Bühnenbild und Orchester des Musiktheatermärchens in einem.
Ein Experiment:
Die freie Musik des Swiss improvisers Orchestra soll Kinderohren ein Märchen erzählen und gleichzeitig auch ein Erwachsenenpublikum interessieren. E.T.A. Hoffmanns Märchen âEURoeNussknacker und MäusekönigâEUR vermochte seit Generationen ein grosses Publikum zu faszinieren. Wir sind überzeugt, dass sein weniger bekanntes Werk âEURoeDas fremde KindâEUR in unserer Version ebenso grossen Anklang findet und hoffen, bei Gross und Klein die Neugierde zu wecken.
Eine alte Geschichte:
Auf wundersam ansprechende Weise klingt die Sprache Hoffmanns wie von weit her zu uns herüber. Die Bilder in den Geschichten E.T.A. Hoffmanns und dessen Humor aber erinnern an Kinder- und Comicgeschichten von heute. Phantasie ist auch heute oft ein fremdes Kind. Das alte Märchen entpuppt sich als ewig neue Geschichte.

SWISS IMPROVISERS ORCHESTRA (S.I.O)
wurde im Herbst 1998 im Künstlerhaus Boswil gegründet und ist ein musikalisches Kollektiv von improvisierenden MusikerInnen aus der gesamten Schweiz. Das aussergewöhnliche Orchester bringt progressive und experimentelle Konzepte zur Aufführung. In diesen Projekten werden musikalische Aspekte mit anderen künstlerischen Ausdrucksformen (z.B. Film, Tanz, Theater) Verbunden.
Das SIO steht seit dem Jahr 2000 unter dem Coaching von Christoph Baumann.
Die Leitung wird vom Orchester ausgewählt und kommt vorzugsweise aus der Musik, einem szenischen oder einem choreografischen Bereich. Sie wechselt jährlich, um dem Orchester jeweils neue Impulse fürs Spiel zu geben. Die Aufgabe der Leitung besteht darin, ein Konzept zu entwickeln, welches zu neuen Formen inspiriert, den musikalischen Rahmen erweitert und sogar sprengt.
 
Links: www.siorchestra.com
 
 
 
Album kaufen und hören bei:
 
musik kaufen bei cede.ch
 
« zurück zur Übersicht