unit records
//Home   //About   //Katalog   //Konzertdaten   //Links   //kontakt  English
 
//new releases  //Les Mystères De L'Ouest
Les Mystères De L'Ouest  
 
Artist: Les Mystères De L'Ouest
 
Album: Les Mystères De L'Ouest
 
Katalog Nr: UTR 4278
 
Releasedatum: 29.04.2011
 
Albumdauer: 67:53
 
Line-Up: Florence Melnotte âEUR" Piano
Jean-Jacques Pedretti âEUR" Trombone
Nelson Schaer âEUR" Batterie
 
Credits: All compositions by Florence Melnotte
Recorded by Antoine Petroff at the Silo Studio in March 2010
Mixed by Sarten and Christian Guggenbühl
Mastered by Christian Guggenbühl
 
Liner Notes: SERIAL JAZZ
Die Pianistin Florence Melnotte hat sich als Vorbild eine berühmte Westernserie der 60er Jahre genommen, die damals Gross und Klein begeistert hatte. Die Serie besitzt eine Menge anachronistischer Momente und einen ziemlich verschobenen Sinn von Kitsch. Im Osten zu sein, orientiert zu sein, ist ein Ausdruck, der Bezug auf unseren Kompass nimmt, er zeigt uns den Weg. Im Westen zu sein, im amerikanischen Vorbild, heisst, auf der leidenschaftlichen Suche zu sein nach dem âEURzunberührtenâEURoe Land, nach dem weiten Horizont, von dem der Schriftsteller Wallace Stegner in seinem Familienepos âEURzDer Berg meiner TräumeâEURoe schrieb und von dem auch Neil Young singt.
Das Trio von Florence Melnotte spielt eine Reihe von Bildern, die sich überlagern, sich anstossen und sich vereinigen, um schlussendlich musikalische Ã"usserungen, in einem zu mischen, wie von einem Entwurf zu einer Detailzeichnung. Die drei Hauptdarsteller tauschen ihre Rollen und spielen mit ihrer Vielseitigkeit, bis der Rhythmus Melodie wird. Jedes Lied, ist Ziel einer Umwandlung, eines Vorwärtsgehens, ein neues Thema wird wie ein fein geschliffener Diamant vorgespielt und neu bearbeitet, dies mit der ständigen Aufmerksamkeit der drei Musiker. Es gibt Szenen von Gefechten gegen die Natur oder gegen feindliche Einheimische, unendliche Strände, wo sich die Landschaft als innerer Einschlag entfaltet, diese musikalische Ãoeberquerung ist keiner anderen gleich. Denn dieser Weg, der durch Improvisation entblösst wird, diese lange Verwirrung der Sinne, die Rimbaud so wichtig war, enthüllt eine kinematographische Art des Schreibens, ein serieller Jazz, ein echtes Kollektivspiel mit weitem Horizont. Sich zu irren um sich besser zu finden, dies ist vielleicht das Geheimnis von âEURzLes MystèresâEURoe...
 
Links: www.myspace.com/florencemelnotte
 
 
 
Album kaufen und hören bei:
 
musik kaufen bei cede.chmusik kaufen beim iTunesMusicStore
musik kaufen bei Amazon
 
« zurück zur Übersicht